Ihre Probleme hätten wir gerne... 4 Schritte, mit denen Sie Ihre Herausforderungen lösen!

Das mag etwas anmaßend klingen. Aber wir suchen tatsächlich immer wieder nach neuen Problemen, bei deren Lösung wir helfen können.

Wie gehen Sie heute mit Problemen um? Und wie finden Sie mögliche Lösungen dafür?

Ignorieren bis es richtig schmerzhaft wird?

Niemand hat gerne Probleme, weder privat noch im eigenen Unternehmen. Am liebsten verschweigen wir sie oder versuchen sie so lange zu ignorieren, bis ihre Auswirkungen zu schmerzhaft werden. Manche Probleme treten sofort sehr brachial auf und jedem ist klar: Hier ist Handeln gefragt. Andere wiederum entwickeln sich in kleinen und anfangs kaum wahrnehmbaren Schritten, bis sie letztlich doch zu unangenehm werden um sie auszublenden.

Je nach Typ gehen wir mit unseren Problemen ganz unterschiedlich um. Sobald wir das Problem anderen gegenüber aussprechen, sind erste und teilweise ungefragte Ratschläge nicht weit. Aber was hilft Ihnen wirklich weiter?

In 4 Schritten zur konstruktiven Lösung

Wenn Sie sich konstruktiv mit einem Problem auseinandersetzen möchten, helfen unserer Erfahrung nach die folgenden vier Schritte bzw. Fragen:

1. Was ist die aktuelle Situation, in der das Problem auftritt?
In welcher Situation befinden wir uns?
Welche inneren und äußeren Einflüsse sind vorhanden?
Haben sich im Unternehmen oder unserem Umfeld Veränderungen ergeben? Wenn ja, welche sind das?

2. Wo haben wir Probleme bzw. wo "kneift es"?
Wo läuft etwas nicht so, wie wir es uns wünschen bzw. unser Unternehmen es sich vorstellt?
Wie lässt sich das Problem möglichst konkret und anschaulich beschreiben?
Was könnte ein Dritter beobachten, wenn das Problem sichtbar wird?

3. Was sind die konkreten Auswirkungen des Problems?
Wie wirkt sich das Problem intern aus und wie gegenüber unserer Umwelt, zum Beispiel unseren Kunden?
Können wir die Auswirkungen konkret beziffern?
Welche Zusatzkosten entstehen dadurch?
Welche unerwünschten Folgen gibt es noch?

4. Welche Lösung wünschen wir uns?
Angenommen, das Problem wäre verschwunden: Wie würde sich unsere Welt dann darstellen?
Was wäre anders als heute?
Welche Schritte könnten uns dahin führen, und welcher davon wäre der erste Schritt?
Wer kann uns bei der Lösung weiterhelfen?

Wenn Sie Ihr Problem in dieser Reihenfolge angehen, werden Sie feststellen, dass Sie schnell in einen konstruktiven Modus kommen. Mit dem Problem verbundene Emotionen wie Ärger, Angst oder Enttäuschung verändern sich in etwas Positives. Als wertvollen Nebeneffekt erarbeiten Sie auf diesem Weg sehr konkret Ihr Ziel bzw. Ihren Bedarf, den Sie gegenüber einem externen Berater äußern können, wenn Sie diesen für die Lösung Ihres Problems hinzuziehen wollen. Außerdem können Sie nun viel besser mit Ratschlägen Dritter umgehen, da Sie sich bereits selber eingehend mit dem Thema beschäftigt haben.

Übrigens gehen wir in unserem Analysegespräch mit Ihnen in diesen vier Schritten vor. Unsere bisherigen Kunden schätzen es sehr, wenn sie unseren wertungsfreien neutralen Blick von außen in ihre Überlegungen mit einbeziehen und wir ihnen dabei helfen verschiedene Perspektiven einzunehmen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie doch jetzt direkt einen Termin für unser kostenloses Analyse-Erstgespräch. Wir freuen uns auf Sie und "Ihr Problem".

Zurück

Gratis-Kennenlerntermin vereinbaren